Rafael Redwitz wird Häfler

23.12.2018

Der VfB Friedrichshafen verpflichtet ab sofort Rafael Redwitz. Der französische Zuspieler wurde in Brasilien geboren, ist 1,91 Meter groß und wechselt vom polnischen Topclub Asseco Resovia Rzeszow an den Bodensee. Der 38-Jährige freut sich auf die Arbeit mit dem jungen Häfler Team und soll vor allem Erfahrung und Kostanz in die Mannschaft von Cheftrainer Vital Heynen bringen.

Rafael Redwitz verstärkt ab sofort den Häfler Kader / Foto PlusLiga
Rafael Redwitz verstärkt ab sofort den Häfler Kader / Foto PlusLiga

Rafael Redwitz ist 38 Jahre alt, hat sowohl schon für die brasilianische als auch später für die französische Nationalmannschaft gespielt und hat vor allem eines: Erfahrung. Genau danach hat VfB-Trainer Vital Heynen gesucht und den Zuspieler nun verpflichtet. „Ich habe als Trainer gesehen, dass meiner Mannschaft die Konstanz fehlt", sagt Heynen. „Wir sind ein sehr junges Team und Rafael kann uns mit seiner Erfahrung weiterhelfen." Damit vergrößert sich der Häfler Kader von 13 auf 14 Spieler.

Die Möglichkeit zur Verpflichtung von Redwitz ergab sich kurzfristig. Asseco Resovia Rzeszow hatte den Zuspieler bis vor kurzem unter Vertrag. Weil Rzeszow aber einen ausländischen Libero nachverpflichten musste, trennten sich die Polen vom Franzosen. Denn eine strikte Ausländerregel in der Plus Liga verhinderte weitere Einsätze von Redwitz. „Der VfB ist ein traditionsreicher Club mit tollen Fans", sagt Redwitz zu seinem neuen Engagement. „Ich freue mich, mit Vital Heynen zu arbeiten und dem Club zu helfen, Titel zu gewinnen." Der vierfache französische Meister hat seine Karriere vor allem bei polnischen und französischen Topclubs verbracht. Friedrichshafen ist seine erste Station in Deutschland. „Ich habe auch deutsche Wurzeln", erzählt er. „Das ist jetzt eine tolle Möglichkeit, mehr darüber in Erfahrung zu bringen."

Zurück zur Übersicht