VfB Volleyball Newsflash

03.11.2017

Eine Woche nach dem gewonnen Schwabenderby gegen den TV Rottenburg tritt der VfB Friedrichshafen in der 1. Volleyball Bundesliga erneut gegen ein Team aus dem Ländle an. Am Samstag (4. November, 19:30 Uhr) sind die Volleyball Bisons Bühl in der ZF Arena zu Gast. Die Häfler gehen ohne Niederlage und als Tabellenerster ins Spiel, Bühl hat als Tabellenachter erst einen Sieg auf dem Konto.

02.11.2017

Der 3:0-Sieg gegen den TV Rottenburg am vergangenen Wochenende war nicht nur wegen des glatten Ergebnisses ganz nach dem Geschmack von VfB-Cheftrainer Vital Heynen. Kein einziges Mal kam der Gegner über die magische 20-Punkte-Marke, einen Satz gewann sein Team sogar zu 12. Eine gute Verteidigung und Abwehr legte den Grundstein und einer ist dafür ganz wichtig: Libero Markus Steuerwald, der gegen Rottenburg sogar zum MVP gewählt wurde. Im Interview verrät er, welchen Stellenwert solch eine Auszeichnung hat, woran der Supercupsieger noch arbeiten muss und was er vom Gegner aus Bühl am Samstag (4. November, 19:30 Uhr) erwartet.

28.10.2017

Der VfB Friedrichshafen bleibt in der 1. Volleyball Bundesliga ungeschlagen und setzt sich mit einem 3:0 (25:12, 25:19, 25:16) Sieg gegen den TV Rottenburg an die Spitze der Tabelle. Im Baden-Württemberg-Duell der beiden Südclubs zeigten die Häfler keine Schwächen und waren dem TVR in allen Belangen überlegen. Als beste Spieler wurden bei Rottenburg Idner Faustino Lima Martins und beim VfB Abwehrchef Markus Steuerwald ausgezeichnet. Mit 17 Punkten erfolgreichster Angreifer war der Häfler Daniel Malescha.

27.10.2017

Zum dritten Spieltag in der 1. Volleyball Bundesliga fährt der VfB Friedrichshafen am Samstag (28. Oktober, 19:30 Uhr live bei sportdeutschland.tv) zum Schwabenderby gegen den TV Rottenburg. Mit drei Pflichtspielsiegen seit Saisonbeginn schlagen die Häfler mit einer weißen Weste in der Tübinger Paul-Horn-Arena auf. Rottenburg musste sich, nach einer starken Aufholjagd, im bisher einzigen Spiel der Saison zu Hause den Netzhoppers SolWo Königspark KW mit 2:3 geschlagen geben.

25.10.2017

SPORT1 verwöhnt die Volleyball-Fans und zeigt ab sofort neben der Volleyball Bundesliga der Frauen auch die Volleyball Bundesliga der Männer live im Free-TV: Dazu hat die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum eine Lizenzvereinbarung mit der DOSB New Media GmbH, dem Betreiber von Sportdeuschland.TV, geschlossen.

23.10.2017

Beim 3:1-Sieg des VfB Friedrichshafen über die Netzhoppers SolWo Königspark KW lohnt sich neben dem Blick auf das Ergebnis auch der auf die Statistik. Fast die Hälfte der Punkte im Spiel machten die Mittelblocker Scott Kevorken und Jakob Günthör. 15 Blockpunkte in vier Sätzen sind ebenfalls überdurchschnittlich für das Spiel der Häfler Volleyballer. Für Fans des VfB ein ungewöhnlicher Spielverlauf – für Trainer Vital Heynen nur eine weitere Qualität seiner Mannschaft.

21.10.2017

Der VfB Friedrichshafen behält in der 1. Volleyball Bundesliga seine weiße Weste. Das Team von Cheftrainer Vital Heynen gewann das Auswärtsspiel bei den Netzhoppers SolWo Königspark KW mit 3:1 (26:24, 25:17, 23:25, 25:19) und setzt sich mit sechs Punkten am oberen Tabellenende der noch jungen Saison fest. Besonders stark waren die Häfler im Block mit 12 Punkten, von denen allein Jakob Günthör sechs verwandelte. Als MVP wurden bei den Netzhoppers Mittelblocker Paul Sprung, bei den Häflern Außenangreifer David Sossenheimer ausgezeichnet.

20.10.2017

Nach dem Auftaktsieg in der Volleyball Bundesliga gegen die Alpenvolleys Haching tritt der VfB Friedrichshafen am Samstag (21. Oktober, 19:30 Uhr) zum ersten Auswärtsspiel der Saison an. Die Häfler treffen dabei auf die Netzhoppers SolWo Königspark KW. Die Brandenburger schieden vergangenes Jahr sowohl im DVV Pokal als auch in der Liga gegen Friedrichshafen aus. In die aktuelle Saison sind sie mit einem 3:2-Auswärtserfolg beim TV Rottenburg gestartet.

17.10.2017

Am Mittwoch, 18.10. bricht um 19:00 Uhr eine neue Ära für die Volleyball Bundesliga an. Erstmals werden Spiele aus dem Oberhaus der Frauen live im Free-TV übertragen. SPORT1 präsentiert zwischen Mitte Oktober und Mitte März zehn Spitzenspiele. Dirk Berscheidt wird alle Übertragungen als SPORT1-Volleyball-Experte kommentieren. Den Auftakt macht die Begegnung zwischen den Roten Raben Vilsbiburg und dem Deutschen Meister und Supercupsieger SSC Palmberg Schwerin.

16.10.2017

Das Rotationsprinzip ist im Profifußball für viele Spieler zum Unwort geworden. Über die Frage nach Einsatzzeiten wird nicht erst seit Bayerns ex-Trainer Carlo Ancelotti diskutiert und diskutiert. In der Volleyball Bundesliga scheint es diese Diskussion nicht zu geben. Zumindest nicht beim VfB Friedrichshafen und Trainer Vital Heynen. Das hat der Belgier mit seinem Team zum Ligaauftakt gegen die Hypo Tirol Alpenvolleys Haching gezeigt. Friedrichshafen siegte mit 3:0 – mit einem völlig anderen Team als noch beim Supercupsieg eine Woche zuvor.