VfB Volleyball Newsflash

16.12.2016

Zum Ende der Hinrunde der Volleyball Bundesliga gastiert der VfB Friedrichshafen am kommenden Sonntag (18. Dezember, 14:30 Uhr) beim Meister Berlin Recycling Volleys. Beim „Duell der Giganten“ kommt es vor allem auf die bessere Tagesform an. Der VfB setzt dabei auch auf einen psychologischen Vorteil, schließlich gewannen die Häfler im Oktober den Volleyball Supercup deutlich mit 3:0 gegen die Berliner.

15.12.2016

Seit August bekommt Simon Stegmann, Projektleiter von „Volleyball macht Schule“ Unterstützung. Der 18-jährige Jan Scheuermann absolviert bei den Häfler Volleyballern ein Freiwilliges Soziales Jahr und hilft Stegmann beim Ausbau des Projekts. Außerdem leitet der gebürtige Heidelberger mittlerweile eigenständig vier Schul-AGs an den Nachmittagen 

14.12.2016

Der VfB Friedrichshafen gewinnt sein zwölftes Spiel in Folge und holte sich am Mittwochabend einen ungefährdeten 3:0 (25:18, 25:22, 25:12) Sieg gegen den TV Ingersoll Bühl. Vor 1107 Zuschauern gaben die Häfler das Spiel nicht aus der Hand. Als wertvollste Spieler wurden bei Friedrichshafen Kapitän Simon Tischer und bei Bühl Diagonalangreifer Felix Orthmann ausgezeichnet

13.12.2016

Am Mittwoch (14. Dezember, 20 Uhr) trifft der VfB Friedrichshafen im letzten Heimspiel in der Hinrunde der Volleyball Bundesliga auf den TV Ingersoll Bühl. Mit einem Sieg gegen die Schwarzwälder können die Häfler auf Platz zwei der Tabelle springen. Nach dem Pokalsieg Anfang November gegen Bühl ist der VfB auch im Ligaspiel Favorit der Begegnung

10.12.2016

Am Samstagabend gewannen die Häfler Volleyballer in der heimischen ZF Arena gegen die Solingen Volleys mit 3:0 (25:11, 29:27, 25:18). Vor 1878 Zuschauern hatten sie lediglich im zweiten Satz Schwierigkeiten, ansonsten dominierten sie den Gegner gut. Als wertvollste Spieler wurden bei Solingen Diagonalangreifer Benny Nibbrig und bei den Häflern Mittelblocker Andreas Takvam ausgezeichnet

09.12.2016

Nach dem 3:2 Sieg in der 2017 Volleyball Champions League gibt der VfB Friedrichshafen zum Ende des Jahres auch neben dem Feld richtig Gas. Zum ersten Mal in dieser Saison werden die neuen Cheerleader der Häfler Volleyballer gegen die Solingen Volleys (10. Dezember, 19:30 Uhr) in der ZF Arena auftreten, die „Beste Pausenunterhaltung“ geht in die nächste Runde, die Kids bekommen Training durch den Chefcoach und die Kooperation mit dem Club Etage Eins geht weiter

06.12.2016

Der VfB Friedrichshafen gewinnt am Dienstagabend sein Auftaktmatch in der 2017 CEV Champions League mit 3:2 (22:25, 24:26, 25:18, 25:18, 15:13) gegen Paris Volley. Damit nehmen die Häfler in ihrer Gruppe C zwei Punkte mit an den Bodensee. Nach zwei verlorenen Sätzen zu Beginn kam der VfB zurück und sicherte sich die restlichen drei Sätze souverän

05.12.2016

Nach der Qualifikation für die Gruppenphase gegen Hypo Tirol Innsbruck beginnt für den VfB Friedrichshafen am Dienstag (6. Dezember, 20:30 Uhr) die Gruppenphase in der 2017 CEV Volleyball Champions League. Gegen Paris Volley möchte das Heynen-Team die ersten Punkte sammeln und den Weg in Richtung Zwischenrunde einschlagen. Ab 20 Uhr bieten die Häfler ein Public Viewing in der VIP-Lounge der ZF Arena

05.12.2016

Mit sechs Reisebussen fahren die Fans des VfB Friedrichshafen zum DVV Pokalfinale nach Mannheim. Zusammen mit den Sponsoren der Häfler bietet der Club die Fahrt inklusive Eintrittskarte und Fanshirt zum Sonderpreis an. Anmelden können sich die Fans ab sofort. Das Paket kostet 45 Euro.

 

03.12.2016

Der VfB Friedrichshafen gewinnt sein Auswärtsspiel gegen den TSV Herrsching mit 3:2 (20:25, 25:15, 25:20, 22:25, 15:13). Nach holprigem Start am Samstagabend konnten die Häfler die Sätze zwei und drei klar für sich entscheiden, ehe Herrsching im vierten Satz zurückschlug. Friedrichshafen um MVP Andreas Takvam zeigte im fünften Satz Moral und kehrt mit zwei Punkten in der Tabelle an den Bodensee zurück. MVP auf Seiten des „Geilsten Clubs der Welt“ wurde Außenangreifer Benedikt Doranth.