VfB Volleyball Newsflash

02.11.2018

Am Sonntag (17 Uhr, live bei sporttotal.tv) greift der VfB Friedrichshafen in den DVV Pokal ein. Im Achtelfinale treffen die Häfler in fremder Halle auf den TV Rottenburg. Das Team von Cheftrainer Vital Heynen hat schon im Oktober deutlich gegen den schwäbischen Ligarivalen gewonnen. VfB-Angreifer David Sossenheimer fordert dennoch volle Konzentration auf die bevorstehende Aufgabe.

02.11.2018

In der 2018 CEV Volleyball Champions League trifft der VfB Friedrichshafen in der Gruppe C auf den russischen Top Club Zenit Sankt Petersburg, den slowenischen Meister Ach Volley Ljubljana und den Gewinner aus der Begegnung Chaumont (FRA) gegen Novi Sad (SRB). Das ergab die Auslosung am Freitagabend in Budapest, zu der VfB-Trainer Vital Heynen eingeladen war und den Award des „besten Mannschaftstrainers des Jahres 2018" verliehen bekam. Die Champions League beginnt für die Häfner Volleyballer Ende November mit einem Heimspiel. Die genauen Termine folgen in Kürze

31.10.2018

Nach einem harten Stück Arbeit bleibt der VfB Friedrichshafen auch nach fünf Spielen in der noch jungen Saison ungeschlagen. Mit 3:2 (22:25, 25:21, 26:24, 22:25, 15:12) besiegten die Häfler die Helios Grizzlys Giesen und hatten vor allem in der Annahme und im Angriff große Schwierigkeiten mit den tapfer kämpfenden Niedersachsen. Mit diesem Sieg bleibt der VfB Tabellenführer in der 1. Volleyball Bundesliga.

30.10.2018

Drei Tage nach dem 3:1 Sieg der Häfler Volleyballer im Supercup in Hannover gegen die Berlin Recycling Volleys geht es in der Bundesliga weiter. Am Mittwoch (31. Oktober, 19 Uhr live bei sporttotal.tv) tritt das Team von Cheftrainer Vital Heynen in der 1. Volleyball Bundesliga beim Aufsteiger Helios Grizzlys Giesen an. Von Halbgas hält Heynen allerdings nichts. Auch beim Liganeuling erwartet der Belgier einen engagierten Auftritt seiner Truppe.

28.10.2018

Der VfB Friedrichshafen hat seinen Titel verteidigt. Am Sonntagnachmittag gewannen die Häfler den Supercup gegen die Berlin Recycling Volleys mit 3:1 (16:25, 25:18, 25:22, 25:20). Vor 5175 Zuschauern hatten die Häfler Probleme in das Spiel zu kommen, steigerten sich aber kontinuierlich und behielten die Oberhand. Als MVP wurde David Sossenheimer ausgezeichnet.

26.10.2018

Am kommenden Sonntag (28. Oktober, 16:30 Uhr) hat der VfB Friedrichshafen die Chance, den ersten Titel der Saison zu holen. Im comdirect Supercup steht das Team von Cheftrainer Vital Heynen als amtierender Pokalsieger dem deutschen Meister Berlin Recycling Volleys gegenüber. Schon zuvor (ab 13:45 Uhr) tragen der SSC Palmberg Schwerin und der Dresdner SC das Pendant bei den Damen in der Hannoveraner TUI Arena aus. Beide Spiele sind live im TV bei Sport1 zu sehen. Die Häfler Fans haben die Chance, ihr Team gemeinsam beim Public Viewing (Einlass: 16:25 Uhr) im Foyer der ZF Arena anzufeuern.

25.10.2018

Der Countdown läuft: Noch fünf Mal schlafen, dann ist es so weit, der comdirect Supercup steht vor der Tür. Am Sonntag, den 28. Oktober, stehen sich um 13:45 Uhr Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin und der Dresdner SC gegenüber. Um 16:30 Uhr schlägt bei den Männern der amtierende Meister Berlin Recycling Volleys gegen den Pokalsieger der letzten Saison, den VfB Friedrichshafen, auf.

24.10.2018

Wir begrüßen einen neuen Partner in unserem Sponsorenpool und freuen uns auf eine gute Kooperation mit CMORE Automotive GmbH. CMORE ist der Entwicklungspartner für zukünftige Mobilität weltweit und bietet umfassende Engineering- und Datenlösungen für ADAS, Autonomes Fahren und Elektromobilität - vom Systementwurf über Softwareentwicklung bis zur finalen Validierung.

23.10.2018

Am Sonntag, 28.10.2018 wird der erste Titel in der diesjährigen Volleyballsaison ausgespielt. Um 16:30 Uhr treten wir gegen die Berlin Recycling Volleys im Supercup in Hannover an. In der ZF Arena wird für alle Fans ein Public Viewing veranstaltet, sodass wir gemeinsam das Team von zuhause aus unterstützen können. Einlass ist ab 16:15 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

22.10.2018

Vor Beginn der Saison war VfB-Trainer Vital Heynen nicht sonderlich euphorisch, was den Start seines Teams in die Saison betraf. Heynen war fast die komplette Vorbereitung bei der Weltmeisterschaft beschäftigt. Zwei neue Zuspieler bedeuteten eine Menge Arbeit in Sachen Abstimmung. Und trotzdem stehen die Häfler nach drei Begegnungen mit 9:0 Punkten und 9:0 Sätzen mit einer blitzsauberen weißen Weste da. Beim Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen die Volleyball Bisons Bühl feierten die Fans vor allem einen: Neuzugang Michal Petras.