VfB Volleyball Newsflash

08.06.2016

Der Diagonalangriff des VfB Friedrichshafen ist besetzt: Nach Michal Finger, der seinen Vertrag verlängerte, wechselt Daniel Malescha vom TSV Herrsching an den Bodensee. „Als kleiner Junge habe ich immer bei den Spielen in Unterhaching zugeschaut“, sagt Malescha und hat sich mit Ehrgeiz und viel Arbeit seinen Traum erfüllt. „Jetzt darf ich selbst in großen Hallen spielen“ 

07.06.2016

Die ersten „Stadtwerk am See Beachdays“ stehen in den Startlöchern und die Volleyballer des VfB Friedrichshafen können den Startschuss kaum erwarten. Vom 9.-12. Juni verwandelt sich die Promenade am Gondelhafen in eine große Beach-Arena, in der nicht nur VfB-Zuspieler Tomas Kocian beim LBS-Cup seinen Auftritt hat. Zahlreiche Spieler sind aktiv in das Geschehen der ersten Beachveranstaltung am See eingebunden

03.06.2016

Auswärtslos für den VfB Friedrichshafen: Im Achtelfinale des DVV-Pokal reisen die Häfler Volleyballer am 26. Oktober zum Regionalpokalsieger aus der Partie Ost gegen Süd. Das wurde am 3. Juni auf der Bundesligaversammlung der Volleyball Bundesliga ausgelost 

31.05.2016

Zwei weitere Spieler aus dem Kader der vergangenen Saison werden auch in der neuen Spielzeit unter Vital Heynen für den VfB Friedrichshafen angreifen. Neben Kapitän Simon Tischer verlängern auch Zuspieler Tomas Kocian und Diagonalangreifer Michal Finger ihre Verträge. Beide bleiben jeweils ein weiteres Jahr. 

19.05.2016

Markus Steuerwald heißt der erste neue Spieler des VfB Friedrichshafen für die kommende Saison 2016/2017. Der Libero, der in der abgelaufenen Spielzeit mit Paris Volley die Meisterschaft feierte, ist kein Unbekannter am Bodensee. Bereits von 2006 bis 2010 trug der Zuschauerliebling das Trikot der Häfler und wechselte dann ins Ausland. Nun beerbt er Luke Perry, der zu den Berlin Recycling Volleys wechselt 

17.05.2016

„Junge Spieler, deutsche Spieler, Spieler, die zur Identifikation beitragen. Damit wollen wir den Volleyball in der Region verankern“, waren sich Sebastian Schmidt, Geschäftsführer der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH, und Vital Heynen, zukünftiger Trainer des VfB Friedrichshafen, beim Gespräch mit der Presse am Dienstagmittag einig. 

13.05.2016

Knapp zwei Wochen nach der Meisterschaft spricht Sebastian Schmidt, Geschäftsführer der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH, über seine erste Saison mit den Häfler Volleyballern, die Erwartungen und die Zukunft. 

05.05.2016

Am Mittwochabend war es so weit: Stelian Moculescu betrat zum letzten Mal als Trainer des VfB Friedrichshafen die Bühne im Foyer der ZF Arena. Nach 19 mehr als erfolgreichen Jahren verabschiedet sich Moculescu, und nicht nur er, sondern auch sein Team, sagten den Fans an diesem Abend auf Wiedersehen. „Ich kann Danke sagen“, so Moculescu. „Ich konnte vieles verwirklichen, was ich mir vorgenommen hatte. Jetzt sind andere dran.“ 

02.05.2016

Am Mittwoch (4. Mai) laden die Häfler Verantwortlichen alle Fans und Sponsoren um 19 Uhr in die ZF Arena ein, um die Saison ausklingen zu lassen und Stelian Moculescu zu verabschieden. Es gibt die Erlöse aus der Aktion „Fürs Ass ein Fass“, der Eintritt ist frei. Der Parkplatz vor der ZF Arena ist weiterhin gesperrt, bitte nutzen Sie den P7 (Messeparkplatz). Der Shuttle fährt von 18.15 Uhr bis 22 Uhr. 

01.05.2016

Der VfB Friedrichshafen verliert auch das dritte Finalspiel gegen die Berlin Recycling Volleys und feiert damit in der Saison 2015/2016 die Vizemeisterschaft. In der Max-Schmeling-Halle hatten die Häfler nur im ersten Satz die Chance, einen Satz zu gewinnen, doch letztlich blieb ihnen ein 0:3 (24:26, 16:25, 21:25). Als beste Spieler wurden beim VfB Marc Honore und beim neuen deutschen Meister Paul Carroll ausgezeichnet. Für Trainer Stelian Moculescu war es das letzte Spiel seiner Karriere mit dem VfB Friedrichshafen