VfB Volleyball Newsflash

04.03.2016

Nur drei Spieltage sind es noch, dann beginnen die Wochen der Wahrheit in der Volleyball Bundesliga. Am Samstag (5. März, 19 Uhr) geht es für den Tabellenzweiten VfB Friedrichshafen an den Ammersee zum TSV Herrsching. Die Häfler wollen ihren Platz verteidigen, Herrsching hat mit einem Sieg Chancen, direkt in die Play-Offs einzuziehen. Spannung ist in der engen Halle garantiert, Friedrichshafen bekommt lautstarke Unterstützung von mehr als 80 Fans, die ihre Mannschaft auswärts unterstützen 

03.03.2016

Die Fanfahrt der Bluebears zum Spiel gegen den TSV Herrsching startet am Samstag, 5. März, um 15.30 Uhr an der ZF Arena

24.02.2016

Am Mittwochabend gewann der VfB Friedrichshafen sein achtes Heimspiel in der bisherigen Bundesligasaison. Gegen den TV Ingersoll Bühl gelang ein 3:0 (25:19, 27:25, 25:17) Erfolg, bei dem der VfB vor allem im Aufschlag brillierte. Als wertvollste Spieler wurden bei Friedrichshafen Libero Luke Perry und bei Bühl Außen-Annahmespieler David Sossenheimer ausgezeichnet. Punktbester Spieler der Partie war Mittelblocker Alexey Nalobin mit 17 Punkten 

23.02.2016

Am Mittwochabend (24. Februar, 20 Uhr) empfängt der VfB Friedrichshafen den TV Ingersoll Bühl und fordert dabei die Revanche. Im Hinspiel unterlagen die Häfler dem Nachbarn aus Baden – ein Sieg soll jetzt, vier Spiele vor Ende der Hauptrunde, her.

20.02.2016

Der VfB Friedrichshafen verlor am Samstagabend das Bundesligaspiel bei der SVG Lüneburg mit 1:3 (25:22, 17:25, 19:25, 23:25). Nach sechs Siegen in Folge stoppten die Norddeutschen die Serie der Häfler und damit auch die Aufholjagd in der Tabelle auf Ligaprimus Berlin. Im Spiel gegen den Vorjahresdritten aus Lüneburg waren die Gastgeber vor allem in Aufschlag und Block überlegen, Friedrichshafen hatte in der niedrigen Halle mit der Annahme und Verteidigung zu kämpfen. Als wertvollste Spieler wurden beim VfB Libero Luke Perry und bei Lüneburg Außen-Annahmespieler Rene Bahlburg ausgezeichnet.

18.02.2016

Noch fünf Spiele sind es in der Hauptrunde der Volleyball Bundesliga, dann beginnt die heiße Phase. Am Samstag (20. Februar, 20 Uhr) geht es für den VfB Friedrichshafen zur SVG Lüneburg. Die Häfler wollen ihren zweiten Platz im Kampf um die beste Ausgangsposition für die Play-Offs festigen. 

13.02.2016

Vor 2050 Zuschauern gewann der VfB Friedrichshafen am Samstagabend sein Bundesligaspiel gegen den CV Mitteldeutschland mit 3:0 (25:23. 25:17, 25:20). Als wertvollste Spieler wurden bei Friedrichshafen Außen-Annahmespieler Luis Joventino und bei Mitteldeutschland Diagonalangreifer Jaroslaw Lech ausgezeichnet. Punktbester Scorer der Partie war einmal mehr Diagonalangreifer Adrian Gontariu mit 18 Punkten

12.02.2016

Nicht nur auf dem Spielfeld, auch neben dem Feld beweisen die Häfler Volleyballer Zusammenhalt. Bei „Escape in Time“ mussten Adrian Aciobanitei, Marc Honoré und Luis Joventino harte Aufgaben knacken, gestellte Rätsel lösen und schließlich als Sieger das Spiel verlassen. Das soll am Samstag (13. Februar, 19.30 Uhr) auch gelingen, dann aber wieder in der ZF Arena. Der VfB Friedrichshafen empfängt den CV Mitteldeutschland und will die Erfolgsspur halten 

09.02.2016

Es waren erfolgreiche Tage für den VfB Friedrichshafen in Berlin-Brandenburg: Nach dem Erfolg über die Berlin Recycling Volleys am Sonntag, gewannen sie am Dienstagabend ihr Spiel gegen die Netzhoppers KW Bestensee mit 3:0 (25:23, 25:17, 25:16). Damit nimmt der VfB sechs wichtige Punkte aus zwei Spielen mit. Als wertvollste Spieler wurden bei Friedrichshafen Außen-Annahmespieler Björn Andrae, der gemeinsam mit Michal Finger mit je 13 Punkten zum Topscorer avancierte und bei den Netzhoppers sein Pendant Theo Timmermann ausgezeichnet

08.02.2016

Nach dem Sieg im Spitzenspiel der Volleyball Bundesliga gegen die Berlin Recycling Volleys gibt es für den VfB Friedrichshafen wenig Zeit um durchzuatmen. Schon am Dienstagabend (9. Februar, 19.30 Uhr) tritt das Team von Cheftrainer Stelian Moculescu zum nächsten Auswärtsspiel bei den Netzhoppers KW Bestensee an.