VfB Volleyball Newsflash

08.04.2016

Die Trainerfrage beim VfB Friedrichshafen ist geklärt: der 46-jährige Belgier Vital Heynen wird ab der kommenden Saison die Häfler Volleyballer trainieren. Heynen, der derzeit als Vereinstrainer beim französischen Erstligisten Tours VB arbeitet und die deutsche Nationalmannschaft betreut, freut sich auf die neue Aufgabe ab Juni: „Ich habe in den Gesprächen gemerkt, dass wir die gleichen Ziele haben“, sagt er. „Ich habe Spaß daran mit jungen Spielern zu arbeiten und freue mich, etwas in Friedrichshafen zu entwickeln.“

07.04.2016

Die Halbfinals in der Volleyball Bundesliga stehen fest. Der VfB Friedrichshafen muss gegen den Aufsteiger United Volleys ran, Berlin will sich gegen die SVG Lüneburg durchsetzen. Im Modus „best of three“ kämpfen alle vier Teams in der nächsten Woche um den Einzug ins Finale. Die Bluebears wollen ihren VfB auch auswärts unterstützen und bieten am 16. April eine Fanfahrt nach Frankfurt an 

04.04.2016

Die Häfler Volleyballer stehen im Halbfinale der Play-Offs. Dieses wird erneut im Modus „best of three“ gespielt, wobei Friedrichshafen als besser platziertes Team mit einem Heimvorteil ins Rennen geht.

31.03.2016

Der VfB Friedrichshafen steht nach einem 3:1 (31:33, 25:20, 25:14, 25:14) im Halbfinale um die Meisterschaft in der Volleyball Bundesliga. Nach dem Sieg im Hinspiel in der ZF Arena konnten die Häfler sich auch in der Herrschinger Nikolaushalle durchsetzen. Die Satzführung reichte den stark kämpfenden Hausherren nicht, um ein Entscheidungsspiel in der best-of-three-Serie zu erzwingen. Als beste Spieler wurden bei Friedrichshafen Außen-Annahmespieler Baptiste Geiler und auf Seiten der unterlegenen Bayern Libero Ferdinand Tille ausgezeichnet

30.03.2016

Das Ziel für Donnerstagabend (31. März, 20 Uhr) ist klar: mit einem Sieg  über den TSV Herrsching wollen die Häfler Volleyballer den Halbfinaleinzug perfekt machen und damit dem Ziel vom Finale einen Schritt näher rücken. „Wir konzentrieren uns auf uns selbst“, zeigt sich VfB-Trainer Stelian Moculescu überzeugt. „Dann klappt das schon. Ich mache mir keine Sorgen.“ 

26.03.2016

Am Samstagabend gewann der VfB Friedrichshafen das erste Spiel im Modus „best of three“ gegen den TSV Herrsching mit 3:1 (25:15, 25:17, 20:25, 25:14). Vor 2030 Zuschauern in der heimischen ZF Arena zeigten die Häfler eine konstante Leistung. Einzig im dritten Satz blieben sie unter ihren Möglichkeiten, doch das Team berappelte sich und meldete sich stark zurück. Als wertvollste Spieler wurden bei den Häflern Diagonalangreifer Adrian Gontariu und beim TSV Herrsching Libero Ferdinand Tille ausgezeichnet 

25.03.2016

In den nächsten Wochen kämpfen die besten acht Teams der Volleyball Bundesliga um die Deutsche Meisterschaft. Für den VfB Friedrichshafen gilt es im Viertelfinale den TSV Herrsching zu schlagen, um dem Ziel - Finale - ein Stück näher zu kommen. Das erste von maximal drei Spielen in der Serie „best of three“ findet am Ostersamstag (19.30 Uhr) in der ZF Arena statt

23.03.2016

Es war eine turbulente Hauptrunde für den VfB Friedrichshafen in der Volleyball Bundesliga. Nach Verletzungspech folgten schwierige Spiele, in denen die Häfler erst wieder zueinander finden mussten. Doch letztlich lieferte der VfB ab und startet von Platz zwei in die Play-Offs. Gegner im Viertelfinale, das am 26. März um 19.30 Uhr in der ZF Arena beginnt, ist der siebtplatzierte TSV Herrsching

 

17.03.2016

Nach 40 Jahren auf der Trainerbank und mehr als 40 nationalen und internationalen Titeln geht VfB-Trainer Stelian Moculescu zum Saisonende in den Ruhestand. 1997 kam Moculescu an den Bodensee und mit ihm der Erfolg: Champions-League-Sieg, 13 Meisterschaften und ebenso viele Pokalsiege feierte er mit den Häflern. Zu seinem Abschied möchte er noch einmal siegen und die 14. Meisterschaft holen. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, Gespräche finden derzeit statt.