VfB Volleyball Newsflash

17.05.2016

„Junge Spieler, deutsche Spieler, Spieler, die zur Identifikation beitragen. Damit wollen wir den Volleyball in der Region verankern“, waren sich Sebastian Schmidt, Geschäftsführer der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH, und Vital Heynen, zukünftiger Trainer des VfB Friedrichshafen, beim Gespräch mit der Presse am Dienstagmittag einig. 

13.05.2016

Knapp zwei Wochen nach der Meisterschaft spricht Sebastian Schmidt, Geschäftsführer der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH, über seine erste Saison mit den Häfler Volleyballern, die Erwartungen und die Zukunft. 

05.05.2016

Am Mittwochabend war es so weit: Stelian Moculescu betrat zum letzten Mal als Trainer des VfB Friedrichshafen die Bühne im Foyer der ZF Arena. Nach 19 mehr als erfolgreichen Jahren verabschiedet sich Moculescu, und nicht nur er, sondern auch sein Team, sagten den Fans an diesem Abend auf Wiedersehen. „Ich kann Danke sagen“, so Moculescu. „Ich konnte vieles verwirklichen, was ich mir vorgenommen hatte. Jetzt sind andere dran.“ 

02.05.2016

Am Mittwoch (4. Mai) laden die Häfler Verantwortlichen alle Fans und Sponsoren um 19 Uhr in die ZF Arena ein, um die Saison ausklingen zu lassen und Stelian Moculescu zu verabschieden. Es gibt die Erlöse aus der Aktion „Fürs Ass ein Fass“, der Eintritt ist frei. Der Parkplatz vor der ZF Arena ist weiterhin gesperrt, bitte nutzen Sie den P7 (Messeparkplatz). Der Shuttle fährt von 18.15 Uhr bis 22 Uhr. 

01.05.2016

Der VfB Friedrichshafen verliert auch das dritte Finalspiel gegen die Berlin Recycling Volleys und feiert damit in der Saison 2015/2016 die Vizemeisterschaft. In der Max-Schmeling-Halle hatten die Häfler nur im ersten Satz die Chance, einen Satz zu gewinnen, doch letztlich blieb ihnen ein 0:3 (24:26, 16:25, 21:25). Als beste Spieler wurden beim VfB Marc Honore und beim neuen deutschen Meister Paul Carroll ausgezeichnet. Für Trainer Stelian Moculescu war es das letzte Spiel seiner Karriere mit dem VfB Friedrichshafen 

29.04.2016

Am Sonntag bereits könnte die Saison für die Volleyballer des VfB Friedrichshafen beendet sein. Doch soweit mag in Friedrichshafen niemand denken. Nach zwei Niederlagen gegen die Berlin Recycling Volleys reisen die Häfler am Wochenende (1. Mai, 15 Uhr) zum dritten Spiel in die Hauptstadt und wollen den Matchball abwehren und damit ein weiteres Spiel im Kampf um die Meisterschaft erzwingen. Für alle Fans bietet der VfB ein Public Viewing im Foyer der ZF Arena an 

28.04.2016

Mit 2:3 (25:13, 21:25, 23:25, 25:18, 17:19) unterlag der VfB Friedrichshafen am Donnerstagabend in der Finalserie gegen die Berlin Recycling Volleys. Vor 2500 Zuschauern waren  es zu viele Fehler in den entscheidenden Momenten, die letztlich den Unterschied ausmachten. Als wertvollste Spieler wurden bei Friedrichshafen Diagonalangreifer Adrian Gontariu und bei Berlin sein Pendant Paul Carroll ausgezeichnet

27.04.2016

Am Donnerstag (28. April, 20 Uhr) empfängt der VfB Friedrichshafen zum zweiten Finalspiel in der Serie „best of five“ die Berlin Recycling Volleys. Im Interview spricht der gebürtige Berliner Björn Andrae über den Gefühlszustand der Mannschaft, die Chancen Berlin in den Griff zu bekommen und warum nicht nur die Mannschaft sondern auch das Publikum für eine großartige Kulisse gebraucht wird

26.04.2016

Mit 1:0 sind die Berlin Recycling Volleys am Wochenende in der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft in Führung gegangen. Am Donnerstag (28. April, 20 Uhr) empfangen die Häfler nun die Hauptstädter in der ZF Arena, wollen nachlegen und ausgleichen. Es könnte das letzte Heimspiel in der ZF Arena sein, sollte Berlin auch die nächsten beiden Partien für sich entscheiden. Diagonalangreifer Adrian Gontariu zeigt sich allerdings zuversichtlich: „Das war erst der Anfang einer spannenden Serie. Es ist noch alles möglich“

24.04.2016

Der VfB Friedrichshafen verlor am Sonntagnachmittag das erste Finalspiel gegen die Berlin Recycling Volleys mit 1:3 (21:25, 23:25, 25:23, 19:25). Einzig im dritten Satz konnten die Häfler ihre volle Leistung abrufen und in Verteidigung und Aufschlag gegen die Hausherren dominieren. Als beste Spieler wurden beim VfB Friedrichshafen Mittelblocker Alexey Nalobin und auf Berliner Seite Hauptangreifer Paul Caroll ausgezeichnet. Am kommenden Donnerstag (28. April, 20 Uhr) treffen die beiden Mannschaften zum zweiten Spiel in der best-of-five-Serie in der ZF Arena aufeinander