VfB Volleyball Newsflash

12.02.2016

Nicht nur auf dem Spielfeld, auch neben dem Feld beweisen die Häfler Volleyballer Zusammenhalt. Bei „Escape in Time“ mussten Adrian Aciobanitei, Marc Honoré und Luis Joventino harte Aufgaben knacken, gestellte Rätsel lösen und schließlich als Sieger das Spiel verlassen. Das soll am Samstag (13. Februar, 19.30 Uhr) auch gelingen, dann aber wieder in der ZF Arena. Der VfB Friedrichshafen empfängt den CV Mitteldeutschland und will die Erfolgsspur halten 

09.02.2016

Es waren erfolgreiche Tage für den VfB Friedrichshafen in Berlin-Brandenburg: Nach dem Erfolg über die Berlin Recycling Volleys am Sonntag, gewannen sie am Dienstagabend ihr Spiel gegen die Netzhoppers KW Bestensee mit 3:0 (25:23, 25:17, 25:16). Damit nimmt der VfB sechs wichtige Punkte aus zwei Spielen mit. Als wertvollste Spieler wurden bei Friedrichshafen Außen-Annahmespieler Björn Andrae, der gemeinsam mit Michal Finger mit je 13 Punkten zum Topscorer avancierte und bei den Netzhoppers sein Pendant Theo Timmermann ausgezeichnet

08.02.2016

Nach dem Sieg im Spitzenspiel der Volleyball Bundesliga gegen die Berlin Recycling Volleys gibt es für den VfB Friedrichshafen wenig Zeit um durchzuatmen. Schon am Dienstagabend (9. Februar, 19.30 Uhr) tritt das Team von Cheftrainer Stelian Moculescu zum nächsten Auswärtsspiel bei den Netzhoppers KW Bestensee an. 

07.02.2016

Der VfB Friedrichshafen gewinnt das Spitzenduell in der Volleyball Bundesliga mit 3:1 ( 26:24, 22:25, 25:21, 25:20) gegen die Berlin Recycling Volleys. Vor 8162 Zuschauern wackelte Friedrichshafen nur im zweiten Satz und dominierte das Spiel vor allem im Block, allen voran Marc Honoré und Maximiliano Gauna mit vier beziehungsweise fünf Punkten und in der Verteidigung. Der eingewechselte Michal Finger war mit 19 Punkten der überragende Topscorer  der Partie und wurde auf Häfler Seite als MVP ausgezeichnet. Die Silbermedaille in dieser Disziplin ging an den Berliner Nicolas Le Goff

05.02.2016

Es ist der Bundesligaklassiker und das Ergebnis ist komplett offen: am Sonntagmittag (7. Februar, 15 Uhr) heißt es einmal mehr: Meister gegen Vizemeister, Tabellenzweiter gegen den Ersten. Der VfB Friedrichshafen ist zu Gast bei den Berlin Recycling Volleys und möchte die Niederlage aus der Hinrunde wettmachen

04.02.2016

Für 15 Flüchtlinge aus der Unterkunft im Fallenbrunnen wurde die ZF Arena in der vergangenen Woche zum großen Abenteuer. Initiiert von Bundesfreiwilligen lernten sie nicht nur die Regeln des Volleyballsports kennen, sondern nahmen die gelb-blaue Kugel selbst in die Hand

30.01.2016

Mit zwei Punkten im Gepäck und einem knappen 3:2 (25:23, 34:36, 25:18, 19:25, 15:13)  Sieg über die VSG Coburg/Grub verteidigt ein grippegeschwächter VfB Friedrichshafen seinen zweiten Tabellenplatz in der Volleyball Bundesliga. Vor allem die Durchgänge zwei und fünf machten die Kontrahenten spannend, wobei die Häfler sich schlussendlich mit ihrer individuellen Klasse gegen kämpferisch starke Franken durchsetzten. Als beste Spieler wurden jeweils die Diagonalangreifer und Topscorer ihrer Teams ausgezeichnet – bei Friedrichshafen Adrian Gontariu und bei den Gastgebern Lubos Kostolani

29.01.2016

Nach dem großartigen Sieg in der Champions League schalten die Häfler Volleyballer wieder auf Bundesligamodus um. Im Rückspiel geht’s für den VfB Friedrichshafen zur VSG Coburg/Grub, die derzeit den siebten Tabellenplatz belegt. Für die Jungs vom Bodensee soll ein weiterer Sieg her, allerdings fehlen gleich drei Häfler beim Auswärtsspiel

28.01.2016

Von der Halle in den Sand: im Sommer wird die Uferpromenade der Stadt Friedrichshafen zum großen Sandkasten. Vom 9. - 12. Juni richtet dort der VfB in Kooperation mit der MCD Sportmarketing GmbH die ersten „Stadtwerk am See Beach Days“ aus. Neben Beachvolleyball auf Leistungsebene finden Spaß-Turniere und Beachsoccer statt. Oberbürgermeister Andreas Brand übernimmt die Schirmherrschaft