VfB Volleyball Newsflash

03.04.2018

Im Rahmen der diesjährigen CEV Volleyball Champions League wird ein Public Viewing in der ZF Arena organisiert. Am 04.04.2018 um 20.30 Uhr spielt der VfB Friedrichshafen das Hinspiel in den Playoff 6 gegen ZAKSA Kędzierzyn-Koźle. Einlass ist ab 20.00 Uhr.

Die Verantwortlichen des VfB Friedrichshafen Volleyball freuen sich auf Ihr Kommen.

03.04.2018

In der Volleyball Bundesliga stehen die Häfler Volleyballer schon im Halbfinale. In der 2018 CEV Volleyball Champions League möchte der VfB Friedrichshafen nun ebenfalls in die Runde der letzten Vier einziehen. Gegner ist der polnische Meister Zaksa Kedzierzyn-Kozle am Mittwoch (4. April, 20:30 Uhr live bei laola1.tv) auswärts und am 10. April (20 Uhr) in der heimischen ZF Arena. Die Häfler Fans können schon beim Hinspiel zusammen mitfiebern. Das Foyer der ZF Arena öffnet am Mittwoch um 20 Uhr zum Public Viewing.

31.03.2018

Der VfB Friedrichshafen hat sein Halbfinal-Ticket gebucht. Mit einem 3:0 (25:23, 25:16, 25:16) Erfolg gegen die Volleyball Bisons Bühl sicherten sich die Häfler nach dem Hinspielerfolg am vergangenen Mittwoch deutlich die Viertelfinalserie in der 1. Volleyball Bundesliga und bleiben auch im 37. Spiel in Folge ungeschlagen. Als beste Spieler wurden bei Bühl Masahiro Yanagida und bei Friedrichshafen Simon Tischer ausgezeichnet. Das erste Halbfinalspiel trägt der VfB am 15. April in der ZF Arena aus. Der Gegner für die „best-of-three"-Serie wird noch ermittelt.

30.03.2018

Nach dem 3:0 Sieg am vergangenen Mittwoch gegen die Volleyball Bisons Bühl steht am Samstag (31. März, 18 Uhr) für die Häfler Volleyballer das zweite Spiel der „best-of-three"-Serie im Viertelfinale der 1. Volleyball Bundesliga an. Kämpferisch starke Bühler machten in Spiel eins zu viele Eigenfehler, um dem ungeschlagenen Hauptrundenersten vom Bodensee gefährlich zu werden. Sich auf die gleiche Fehlerzahl in der zweiten Begegnung zu verlassen, ist für Außenangreifer Athanasios Protopsaltis keine Option.

28.03.2018

Der VfB Friedrichshafen setzt seine Siegesserie auch in den Playoffs der 1. Volleyball Bundesliga fort. Im ersten Viertelfinalspiel besiegten die Häfler die Volleyball Bisons Bühl vor 1239 Zuschauern mit 3:0 (25:20, 25:20, 25:19) und brauchen jetzt noch einen weiteren Sieg, um ins Halbfinale einzuziehen. Die Bisons um deren besten Spieler Mario Schmidgall boten über weite Strecken engagiert Paroli, hatten aber nicht zuletzt aufgrund der vielen Fehler am Ende das Nachsehen. Die goldene MVP-Medaille erhielt beim VfB Philipp Collin.

27.03.2018

Am Mittwoch (28. März, 20 Uhr) starten für den VfB Friedrichshafen die Playoffs in der 1. Volleyball Bundesliga. Die ungeschlagenen Häfler treffen dabei als Tabellenerster in der ZF Arena auf den Achtplatzierten Volleyball Bisons Bühl, der schon im Pokalfinale in Mannheim Gegner des VfB war. In der Serie „best-of-three" treten die Häfler schon am Samstag (31. März, 18 Uhr) wieder in Bühl an. Ein mögliches drittes Spiel würden die Teams dann wieder in Friedrichshafen austragen.

26.03.2018

Beim Pokalsieg der Häfler Volleyballer vor ein paar Wochen musste der Kapitän ein paar Tränen verdrücken. Den Grund dafür kannten zu dieser Zeit nur seine engsten Vertrauten. Der Häfler Kapitän wusste: das war mein letztes Mal. Denn Tischer hängt zum Ende der Saison seine Volleyballschuhe an den Nagel. „Möglichst als Meister" und vielleicht sogar mit seinem Team im Final Four der Champions League möchte Simon Tischer seine sportliche Karriere beenden und sein Leben nach dem Profidasein beim Zeppelin-Konzern starten.

24.03.2018

Der VfB Friedrichshafen beendet die Hauptrunde der 1. Volleyball Bundesliga ohne Niederlage und ohne Punktverlust auf dem ersten Tabellenplatz. Mit 3:0 (25:22, 25:20, 25:20) gewannen die Häfler ohne den werdenden Vater Markus Steuerwald ihr letztes Spiel vor den Playoffs gegen die SVG Lüneburg. Beste Spieler wurden bei Lüneburg Ryan Sclater und bei Friedrichshafen Martin Atanasov mit 14 Punkten. Schon am kommenden Mittwoch (28. März, 20 Uhr) geht es für die Häfler mit den Viertelfinalspielen in der Liga weiter. Zuhause trifft der VfB im ersten Spiel der Serie „best of three" gegen den Achtplatzierten Volleyball Bisons Bühl.

23.03.2018

Eine ganze Stadt ist im Freudentaumel. Der VfB Friedrichshafen hat am Donnerstagabend die Berlin Recycling Volleys in der ZF Arena mit 3:0 besiegt und ist dank des Hinspielerfolgs gegen die Volleys unter die sechs besten Volleyballmannschaften Europas eingezogen. Gegen die Polen von Zaksa Kedzierzyn-Kozle wird es dann um den Einzug ins Finalturnier in Russland gehen. Zuvor allerdings hat die Liga Priorität. Erst steht am Samstag (24. März, 19 Uhr) das letzte Hauptrundenmatch bei der SVG Lüneburg an. Dann beginnen am 28. März schon die Playoffs.