VfB Volleyball Newsflash

15.06.2018

Auswärtslos für den VfB Friedrichshafen: Im Achtelfinale des DVV-Pokal treffen die Häfler am 3./4. November 2018 im Schwabenderby auf den TV Rottenburg. Das wurde am 15. Juni auf der Bundesligaversammlung in Zeuthen bei Berlin ausgelost

12.06.2018

Jakub Janouch wird in der Saison 2018/2019 beim VfB Friedrichshafen als Zuspieler die Fäden ziehen. Der 27-Jährige wurde mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet und spielte bisher für VK Dukla Liberec. Für Janouch ist Friedrichshafen die erste Station im Ausland. Trotzdem war der tschechische Nationalspieler ganz oben auf der Wunschliste des Häfler Trainers Vital Heynen.

07.06.2018

Mit Michal Petras hat der VfB Friedrichshafen seinen vierten und damit letzten Außenangreifer für die Saison 2018/2019 verpflichtet. Der slowakische Nationalspieler hat für zwei Jahre beim Club vom Bodensee unterschrieben und wechselt vom österreichischen Club SK Posojilnica Aich/Dob zu den Häflern.

07.06.2018

- Kooperation deutlich ausgeweitet: Pro Saison in der Volleyball Bundesliga der Frauen und der Männer mindestens 51 Partien live auf SPORT1 im Free-TV
- Auftakt am 18. Oktober mit dem Spitzenspiel der 1. Volleyball Bundesliga der Männer zwischen Berlin Recycling Volleys und SWD powervolleys Düren
- Die SPORTTOTAL AG stellt Produktion zur Verfügung – damit erstmals innovative Remote-Technik seriell im TV auf SPORT1 im Einsatz

06.06.2018

Der VfB Friedrichshafen ist in der Saison 2018/2019 direkt für die Gruppenphase der CEV Volleyball Champions League gesetzt. Das ist das Ergebnis einer Reform der europäischen Königsklasse durch den europäischen Volleyballverband CEV. Damit sind Meister Berlin und Vizemeister Friedrichshafen zwei von 18 direkt qualifizierten Teams. Der Ligadritte United Volleys Rhein Main hat in einer Qualifikationsrunde ebenfalls die Chance, in die Champions League einzuziehen.

04.06.2018

Der VfB Friedrichshafen kann weiter auf seine beiden Hauptangreifer vertrauen. Auch in der Saison 2018/2019 werden sich sowohl Daniel Malescha als auch Bartlomiej Boladz das Häfler Trikot überstreifen. Die beiden Diagonalangreifer stehen mindestens noch ein Jahr beim deutschen Pokalsieger unter Vertrag.

01.06.2018

Mit Adrian Aciobanitei kehrt ein bekanntes Gesicht zurück zum VfB Friedrichshafen. Vor drei Jahren absolvierte der junge Rumäne seine erste Profisaison im Trikot der Häfler und wechselte anschließend zu den United Volleys Rhein Main. Jetzt kehrt der Außenangreifer, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat, an den Bodensee zurück, um die Chance zu haben „Meister zu werden".

29.05.2018

Die beiden Zwei-Meter-Und-Riesen Philipp Collin und Jakob Günthör haben ihre Verträge beim VfB Friedrichshafen ein weiteres Jahr verlängert. Ein weiterer „Leuchtturm" in der Häfler Mannschaft hat sich ebenfalls entschieden, auch in der Saison 2018/2019 für das Team von Cheftrainer Vital Heynen ans Netz zu gehen. Andreas Takvam geht in seine dritte VfB-Saison und kehrt gleichzeitig, nach einem kurzen Ausflug als Außenangreifer, als Mittelblocker aus der Sommerpause zurück.

24.05.2018

Nach dem Abgang von Simon Tischer (Karriereende) und Tomas Kocian (nach Düren) steht der VfB Friedrichshafen vor einem Umbruch auf der Zuspielposition. Martin Krüger soll diese Lücke schließen. Der 24-Jährige wechselt vom TSV Herrsching an den Bodensee und bestreitet mit den Häflern 2018/2019 erst seine zweite Saison in der 1. Volleyball Bundesliga. Krüger unterschreibt einen Zweijahresvertrag beim amtierenden Pokalsieger.

22.05.2018

Libero Markus Steuerwald bleibt dem VfB Friedrichshafen auch in der kommenden Saison erhalten. Der 29-Jährige unterzeichnete für ein weiteres Jahr bei den Häfler Volleyballern und geht seit seiner Rückkehr aus Frankreich damit schon in seine dritte Saison beim VfB. Scott Kevorken wird den Verein hingegen verlassen. Der US-Mittelblocker wechselt zum französischen Meister Tours Volley-Ball.