VfB Volleyball Newsflash

05.07.2017

Mit der „Vital-Methode“ zum Erfolg! Das soll beim Supercup-Titelverteidiger VfB Friedrichshafen (13-mal Deutscher Meister, 14-mal DVV-Pokalsieger, Champions League Gewinner 2007) auch am 8. Oktober das Motto sein, wenn die Häfler in Hannover gegen die BR Volleys antreten. Denn seit Coach Vital Heynen das Zepter vor der vorherigen Saison in die Hand genommen hat, weht am Bodensee ein frischer Wind. Heynen hat deutlich mehr als zuvor auf junge deutsche Spieler gesetzt. Das brachte dem VfB – im Zusammenwirken mit den Analyse- und Motivationsfertigkeiten des Trainers – Erfolge.

30.06.2017

Der Countdown für die neue Saison läuft! Denn ab sofort sind die Spielpläne für die Spielzeit 2017/18 verfügbar. Die 1. Ligen streiten am Wochenende nach dem Volleyball Supercup (am 8. Oktober in der TUI Arena Hannover) – also am 14. und 15.10. - erstmals wieder um Meisterschaftspunkte. Die 2. Volleyball Bundesligen starten – mit Ausnahme der 2. Liga Süd der Frauen - bereits ab dem 16. September in die kommende Saison.

29.06.2017

Nach der Saison ist vor der Saison. Dies gilt nicht nur bei den aktiven Volleyballern des VfB Friedrichshafen, sondern auch für die Bluebears e.V., dem Fanclub des VfB. 

27.06.2017

Berlin ist im Volleyball einfach nicht zu bezwingen. Am Wochenende hat das Hauptstadt-Team „7. Mann“ die elfte Deutsche Fanclubmeisterschaft für sich entschieden. Die Bluebears des VfB Friedrichshafen belegten den dritten und elften Platz.

21.06.2017

Die Turnerinnen der TUS Meersburg sind die Gewinner der Aktion „Beste Pausenunterhaltung“ des VfB Friedrichshafen in Kooperation mit der Schwäbischen Zeitung. In zwei Abstimmungsrunden, bei Facebook und per „Applausometer“ in der ZF Arena, setzten sich die Meersburger gegen die Konkurrenz durch und bekamen nun als Belohnung einen Wunsch erfüllt

19.06.2017

Das Zuspielerteam ist komplett. Nach Kapitän Simon Tischer bleibt auch Tomas Kocian ein Häfler. Der 29-Jährige unterschrieb für ein weiteres Jahr beim deutschen Pokalsieger und geht damit in seine dritte Saison für die Volleyballer vom Bodensee. „Mein großer Traum ist es, Deutscher Meister zu werden“, sagt Kocian. „Und diesen Traum möchte ich mir mit dem VfB erfüllen.“

16.06.2017

Auswärtslos für den VfB Friedrichshafen: Im Achtelfinale des DVV-Pokal treffen die Häfler Volleyballer auf den Regionalpokalsieger Südwest. Das wurde am 16. Juni auf der Bundesligaversammlung der Volleyball Bundesliga in Zeuthen bei Berlin ausgelost 

09.06.2017

Scott Kevorken wird in der kommenden Saison für den VfB Friedrichshafen aufschlagen. Der 26-jährige Amerikaner wechselt von der SVG Lüneburg an den Bodensee und verstärkt den Mittelblock der Häfler. „Ich komme hierher, weil ich Titel gewinnen und mich selbst als Spieler weiterentwickeln will“, sagt der 2,03-Meter große Kevorken

06.06.2017

Georg Klein verlässt den VfB Friedrichshafen. Der Mittelblocker wechselt zur kommenden Saison zum Ligakonkurrenten und frisch gebackenen Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys. Vor allem der Pokalsieg bleibt Klein – der räumlich mit dem Wechsel in die Hauptstadt auch näher an seine Familie rückt -  als Highlight in Erinnerung

01.06.2017

Athanasios Protopsaltis hat seinen Vertrag beim VfB Friedrichshafen um ein weiteres Jahr verlängert und geht auch in der Spielzeit 2017/2018 für die Häfler Volleyballer ans Netz. Der zypriotische Außenangreifer hat sich schnell für ein zusätzliches Jahr am Bodensee entschieden und lobt sowohl das Umfeld, den Trainerstab als auch die Fans. „Die ganze Energie hier ist großartig und ich glaube, dass ich beim VfB auch noch einiges lernen kann“, sagt Protopsaltis über den Club, mit dem er 2017 zwei Titel einfahren konnte.