Stuttgart lässt Häflern keine Schnitte

24.01.2015

Die YoungStars haben gegen TSV G.A. Stuttgart mit 0:3 (14:25, 23:25, 17:25) verloren. Nach nur 69 Minuten Spielzeit konnten sie den Rückweg bereits wieder antreten.

Dabei erwischten die Häfler einen verheißungsvollen Start und lagen lange in Führung. Nach dem 10:8 verloren sie jedoch den Faden und sahen sich plötzlich mit einem 12:20-Rückstand konfrontiert. Zu viel für die jungen Häfler, wie sich wenige Minuten später herausstellte.

Auch im zweiten Durchgang vertraute Pfleghar auf Sascha Kaleck, Jan Jalowietzki, Tim Stöhr, Jakob Günthör, Sven Winter, Tim Knaus und Julian Zenger. Und die präsentierten sich völlig anders und zwangen den Stuttgarten ihr Spiel auf. Bei 23:20 sah Friedrichshafen wie der sichere Satzgewinner aus, hatte aber die Rechnung ohne den Zweitplatzierten bei der Militär-Beach-WM, Malte Stiel, gemacht. Der schlug vorbildlich auf und ermöglichte den Hausherren den 25:23-Satzgewinn.

Im dritten Satz konnten die YoungStars lange Zeit mithalten und lagen zwischenzeitlich 7:4 vorn. Für eine Wende reichte die Leistung allerdings nicht mehr. Bis zum 15:17 hielten sie den Anschluss, dann zog Stuttgart davon und schickten die Häfler mit 17:25 nach Hause. Als wertvollste Spieler wurden Malte Stiel und Julian Zenger für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Trotz der Niederlage konnten die YoungStars den 9. Tabellenplatz halten. Stuttgart ist hat sich dank des Sieges die Tabellenspitze zurückgeholt.

 

Zurück zur Übersicht