U20 holt sich den WM-Titel

02.03.2015

Die U20-Volleyballer des VfB Friedrichshafen dürfen sich seit Samstag „Württembergischer Meister“ nennen.  

Beim Turnier der U20 in Baustetten besiegte das Team von Trainer Adrian Pfleghar in einem spannenden Endspiel den TV Rottenburg mit 2:1 (25:14, 23:25, 15:9). Dabei spielten die Häfler vor allem im ersten Satz und im Tiebreak ihre Stärken in Aufschlag und Block aus.

Bereits in der Vorrunde hatte Friedrichshafen gegen TG Bad Waldsee und TSV Mutlangen mit 2:0-Erfolgen den Grundstein zum Erfolg gelegt. Mit einem 2:0-Sieg über Im Halbfinale gegen Lokalmatador Baustetten zog der VfB ins Endspiel ein.

„Ich bin erleichtert und erfreut und sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft“, fasste Adrian Pfleghar sein Fazit in einem Satz zusammen.

Zum VfB-Team gehörte neben den aktuellen Volley YoungStars Jan Jalowietzki, Tim Stöhr, Moritz Rauber, Yannick Maurer, Sascha Kaleck, Julian Zenger und Tim Knaus auch Jakob Elsässer vom Regionalligateam sowie Jannis Hopt (CV Mitteldeutschland) und Manuel Harms (Beachstützpunkt Stuttgart).

Zurück zur Übersicht