YoungStars schließen Saison vorzeitig ab

12.03.2015

Die Spielzeit der 2. Volleyball Bundesliga endet Mitte April. Für die Volley YoungStars stehen bereits vier Wochen vorher die letzten Spiele gegen Leipzig (Samstag, 14. März, 16 Uhr) und Delitzsch (Sonntag, 15. März, 14 Uhr) im Plan. Zwei Häfler geben gleichzeitig ihre Abschiedsvorstellung in der ZF Arena.

Für Kapitän Jakob Günthör und Außenangreifer Jan Jalowietzki neigt sich nicht nur die Schulzeit an der Droste-Hülshoff-Schule, sondern auch die Lehrzeit bei den Volley YoungStars dem Ende entgegen. Die Freunde und Klassenkameraden, die mit einem eigenen Fanclub bei den meisten Spielen vertreten sind, werden sicher auch am Wochenende für Stimmung sorgen.
Zu Gast sind zwei Hochkaräter aus Sachsen, gegen die es die Häfler schwer haben werden. Die L.E. Volleys aus Leipzig belegen derzeit Platz sechs. GSVE Delitzsch hat mit Platz drei noch Meisterschaftsambitionen. Gegen beiden Teams haben die YoungStars im Hinspiel mit 0:3 verloren. Große Erwartungen hat Trainer Adrian Pfleghar auch vor den Rückspielen nicht. „Wir würden gern in jedem Spiel einen Satz gewinnen“, sagt er. „Mehr darf nach den gezeigten Leistungen am vergangenen Wochenende nicht erwartet werden.“
Erfreulich für ihn: Mario Schmidgall ist rechtzeitig vor dem letzten Spieltag wieder fit, sodass er auf der Zuspielposition neben Sascha Kaleck eine zweite Option hat. Nachdem auch Tim Knaus wieder gesund ist, können sich die YoungStars bei ihrem letzten Auftritt in Bestbesetzung zeigen.
Anfang nächster Woche starten Julian Zenger, Moritz Rauber und Sven Winter ins Trainingslager für die Vorbereitung zur U19-Europameisterschaft im April. Das ist auch der Grund, warum Friedrichshafen seine Saisonspiele so frühzeitig beendet hat.
Für den VfB spielen: Mario Schmidgall, Sascha Kaleck, Jan Jalowietzki, Niklas Stooß, Sven Winter, Moritz Rauber, Tim Knaus, Oliver Hein, Tim Stöhr, Jakob Günthör, Yannik Maurer und Julian Zenger.

Zurück zur Übersicht