Moritz Rauber spielt am besten

22.08.2015

Bei der 2:3-Niederlage (25:22, 23:25, 25:15, 22:25, 13:15) gegen Frankreich war Moritz Rauber mit 24 Punkten der beste Spieler. Schade, dass es nicht zum Sieg gereicht hat.

"Tie break ist eine Lotterie. Das glücklichere, nicht das bessere Team hat gewonnen", sagte DVV-Coach Matus Kalny nach dem Spiel. Dazu, dass das Spiel den U19-Jungs unvergessen bleiben wird, hat die tolle Stimmung in Corrientes beigetragen. "Die Atmosphäre war unglaublich. Ich hätte es mir nicht träumen lassen, dass uns Zuschauer so anfeuern", sagte Tim Peter vom Volleyballinternat Frankfurt.

Heute geht's um 21.30 Uhr gegen Japan.

Zurück zur Übersicht