Auswärtsspiel in eigener Halle

24.09.2015

Erster Heimspieltag, Grillen zur Saisoneröffnung und zweimal gegen denselben Gegner: Den Volley YoungStars steht am Samstag und Sonntag, jeweils 16 Uhr, gegen die L.E. Volleys ein ungewöhnlicher Doppelspieltag bevor.

 

Heimrecht bei einem Auswärtsspiel ist etwas Neues für die YoungStars. Wie es zustande kommt? Die Spielhalle der L.E. Volleys wird derzeit saniert und die Hallenzeiten in Leipzig sind knapp bemessen. So haben sich beide Vereine auf diese Lösung geeinigt. „An zwei Tagen hintereinander gegen denselben Gegner zu spielen, wird sehr interessant“, findet YoungStars-Trainer Adrian Pfleghar.

 

Ob sich das Heimrecht in Punkte ummünzen lässt, wird sich zeigen. „Leipzig gehört zu den Anwärtern auf die vorderen Plätze. Da müssen wir schauen, was zu holen ist“, gibt sich Pfleghar zurückhaltend. „Wir wollen eine Duftmarke setzen“, kündigt der YoungStar-Trainer an. Immerhin haben die Häfler den Leipzigern zwei Spiele voraus, denn die Sachsen starten mit einer Woche Verspätung in die Saison.

 

Vier der neuen Spieler werden gegen Leipzig nicht auflaufen. Julian Hondmann hat sich eine Handgelenksverletzung zugezogen und fällt bis Ende des Jahres aus. Nico Bloching, Marian Epple und Daniel Schlipf unterstützen die U18-Jugend bei einem Internationalen Turnier in Feldkirch. Pfleghar verzichtet auf eine vollbestückte Bank, weil die Jungen dort garantiert wichtige Spielpraxis sammeln können.

 

Für die nötige Motivation vor dem Spieltag hat Ex-Nationalspieler Max Günthör gesorgt, der die Jungs beim Training besuchte. Günthör, dessen Karriere am Bundesstützpunkt in Friedrichshafen begann und in der vergangenen Saison beim VfB Friedrichshafen endete, will die YoungStars auf ihrem Weg begleiten. „Ihr trainiert nicht für den Trainer, sondern für euch selbst“, gab der ehemalige YoungStar den jungen Spielern mit auf den Weg. Außerdem sei ist wichtig, sich Ziele zu setzen und diese konsequent zu verfolgen.

 

Zur offiziellen Saisoneröffnung der Amateurabteilung wird der Fanclub am Samstag, 26. September, in gewohnter Weise den Grill anwerfen. Kaffee und Kuchen sind auch im Angebot.

  

 

So spielen die YoungStars

Tim Stöhr (Annahme), Oliver Hein (Diagonal), Moritz Rauber (Annahme), Julian Zenger (Libero), Tim Knaus (Block), Mario Schmidgall (Zuspiel), Niklas Stooß (Annahme), Nicolas Hornikel (Zuspiel), Joshua Müller (Annahme), Leon Zimmermann (Universal).

Zurück zur Übersicht