Doppelauswärtsspieltag

06.01.2016

Für die Volley YoungStars beginnt das neue Jahr mit einem Auswärtsdoppelspieltag. Am Samstag, 9. Januar, werden die Jungs vom Bundesstützpunkt Nachwuchs um 19 Uhr von TGM Mainz-Gonsenheim erwartet, am Sonntag spielen sie um 12.30 Uhr bei TV/DJK Hammelburg.

Die Aufgaben für die Jungs vom Bundesstützpunkt Nachwuchs in Friedrichshafen könnten direkt nach der Weihnachtspause leichter sein. Zunächst geht’s am Samstag gegen den rheinland-pfälzischen Vertreter TGM Mainz-Gonsenheim, der sich mit 20 Punkten und Platz sieben eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde geschaffen hat. Am Sonntag wartet Aufsteiger Hammelburg, derzeit mit 27 Punkten auf Platz drei, auf die Häfler.

Die liegen mit zehn Punkten auf Platz elf und hatten wenig Gelegenheit, sich gemeinsam auf die bevorstehenden Partien vorzubereiten, denn der Jahresbeginn stand bei vielen YoungStars im Zeichen von Kadermaßnahmen. Die beiden 18-jährigen Julian Zenger und Moritz Rauber haben an einem Lehrgang der Junioren-Nationalmannschaft teilgenommen. Daniel Schlipf, Marian Epple, Nicolas Hornikel, Leon Zimmermann, Julian Hondmann, allesamt Jahrgang 1999/2000, waren mit der BaWü-Auswahl in Italien. Bei einem hochkarätig besetzten Turnier haben sie in Biella unter Auswahltrainer Michael Mallick den fünften Platz belegt.

„Die Vielzahl der Spieler, die mit unterschiedlichen Auswahlmannschaften unterwegs waren, zeigt, dass wir viele Spieler mit guten Perspektiven haben“, freut sich Stützpunktleiter Ralf Hoppe. „Natürlich ist es dann schwierig, sich für den ersten Spieltag einzuspielen, aber bei diesen Maßnahmen sammeln sie wertvolle Erfahrungen, die für ihre Weiterentwicklung wichtig sind.“ Gleiches gilt auch für Adrian Pfleghar, der bei der Olympiaqualifikation der Männernationalmannschaft in Berlin als Teammanager gefragt ist. Beim Auswärtsdoppelspieltag betreut deshalb Co-Trainer Florian Mack die Mannschaft. 

Zurück zur Übersicht