YoungStars-Kapitän fällt wegen Schulter aus

21.01.2016

Die Volley YoungStars steht einmal mehr ein Doppelspieltag bevor. Zunächst empfangen die Jungs vom Bundesstützpunkt am Samstag, 15.30 Uhr den SV Schwaig, am Sonntag folgt um 16 Uhr die Partie gegen den ASV Dachau. Kapitän Tim Stöhr ist dabei zum Zuschauen verdammt. 

Das war keine gute Nachricht, die Tim Stöhr seinem Trainer Adrian Pfleghar überbringen musste: Der Kapitän fällt für den Rest der Saison aus, weil sich seine Schulterverletzung als schwerwiegender herausgestellt hat als vermutet. „Drei Monate dauert’s“, sagt Tim Stöhr, der damit für den Rest der Saison ausfällt, um zu nächsten Saison wieder richtig fit zur sein. „Mein Ziel ist es nach wie vor, irgendwo in der ersten Liga zu spielen“, so der 19-Jährige. Die Heimspiele in der ZF Arena will er auf keinen Fall verpassen.

Mit Schwaig reisen die Tiebreak-Könige der Liga aus Franken an. Neun von 15 Partien wurden erst im fünften Satz entschieden, sieben Mal behielt dabei der Gegner die Oberhand. So auch im Hinspiel, das die Häfler in Minimalbesetzung 3:2 für sich entschieden.

Während Schwaig sich auf Platz sechs im gesicherten Mittelfeld befindet, ist Dachau auf Rang elf abgerutscht und ist dringend auf einen Sieg angewiesen.

Die YoungStars hingegen können befreit aufspielen und wollen den Schwung aus dem erfolgreichen Delitzsch-Spiel mit in die ZF Arena nehmen.

Zurück zur Übersicht