DVV-Einsatz 2: Julian Hondmann

06.04.2016

Julian Hondmann von den YoungStars hat mit der U-18-Volleyballnationalmannschaft Platz vier beim internationalen Jugendturnier in Pordenone/Italien erreicht. 

Der junge Häfler wurde nach seiner ersten Zweitliga-Saison beim Bundesstützpunktteam den VolleyYoungStars durch den Jugend-Nationaltrainer Matus Kalny in den Kader für den U 18 Lehrgang berufen, zum „Paket“ gehörte auch das Turnier in Italien.

Mit drei Trainingstagen in Frankfurt begann der Lehrgang und fand seinen Höhepunkt im hochkarätig besetzten Turnier im italienischen Pordenone. 20 Mannschaften waren neben dem deutschen Team dabei, unter anderem der WM-Vierte des Jahrgangs 1997 Russland, Italien, Slowenien, Österreich, Ungarn oder Israel.

Für Julian Hondmann, welcher nach einem Bruch am Handgelenk das erste Mal seit Juli wieder für Deutschland am Netz stand, ging es in der Gruppenphase gegen drei starke Vereinsmannschaften aus Italien (Trieste, Verona und Rom) und gegen die Nationalmannschaft von Slowenien. Nach drei Siegen und einer knappen 1:2-Niederlage gegen Slowenien ging es am nächsten Tag im Viertelfinale gegen die italienische Nationalmannschaft des Jahrgangs 1999. Diese konnte das deutsche Team mit 3:0 besiegen und traf dann im Halbfinale auf die sehr starke russische Nationalmannschaft des Jahrgangs 1997. Nach starken und gewonnenen ersten Satz musste man sich dann aber mit einem 1:3 geschlagen geben und traf im kleinen Finale auf Slowenien. Nach einer 0:3 Niederlage erreichte man bei diesem stark besetzten Turnier den 4. Platz.

Für den Mittelblocker vom Bodensee geht es nun Schlag auf Schlag weiter. Am kommenden Wochenende ist er mit der U20 des TV Bühl bei der Süddeutschen Meisterschaft in der Bodenseehalle im Einsatz. Ein weiterer Höhepunkt wird am 16./17. April die Deutsche U18-Meisterschaft in Unterhaching sein, welche Julian als Süddeutscher Meister bestreiten wird.

Zurück zur Übersicht