U20 holt den Titel!

10.04.2016

Die Jugendvolleyballer des VfB Friedrichshafen blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Die U20 hat in der Bodenseesporthalle die Süddeutsche Meisterschaft vor der FT 1844 Freiburg gewonnen.  

Am Ende eines langen Tages in der Bodenseesporthalle machte Adrian Pfleghar einen zufriedenen Eindruck. „Wir haben am Schluss ordentliches Volleyball gespielt und gezeigt, dass alles passt“, sagte der VfB-Trainer nach dem 2:0-Erfolg (29:27, 25:23) gegen FT 1844 Freiburg, der den Turniersieg bedeutete. In den ersten Spielen hatten sich die Häfler noch schwerer getan, was Pfleghar auf die ungünstigen Rahmenbedingungen, sprich Abitur- und Prüfungsvorbereitungen, im Vorfeld der Meisterschaft zurückführte. Die Prüfungen waren auch der Grund, warum Pfleghar kurzfristig auf Tim Knaus und Nico Bloching verzichten musste. Umso erfreulicher, dass am Ende der VfB auf Platz eins stand.

In der Vorrunde gewann der VfB gegen TSV Mimmenhausen (25:12, 25:10) und TV Bühl (25:19, 25:15). In der Endrunde stand zunächst HTV/USC Heidelberg auf der anderen Netzseite. Auch diesmal gewann Friedrichshafen mit 2:0 (25:22, 25:16) und war somit ebenso bereits für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert wie FT Freiburg, die den TV Bühl mit 2:0 (25:14, 25:17) besiegt hatten. So kam es zu einem echten Endspiel um die Meisterschaft, bei dem Friedrichshafen am Ende knapp die Nase vorn hatte. Die Deutsche U20-Meisterschaft wird am 7./8. Mai in Schwerin ausgetragen.

Für den VfB spielten: Moritz Rauber, Julian Zenger, Mario Schmidgall, Sascha Kaleck, Max von Berg, Daniel Schlipf, Alexander Spintzyk, Nicolas Hornikel, Johannes Lelle, Marian Epple, Tobias Habermaas und Benedikt Waldinger. Trainer: Adrian Pfleghar/Radomir Vemic

Von den Volley YoungStars waren insgesamt elf Spieler vertreten: Moritz Rauber, Julian Zenger, Mario Schmidgall, Marian Epple und Nicolas Hornikel auf Häfler Seite, Niklas Stooß, Sven Winter und Oliver Hein bei Freiburg, Julian Hondmann beim TV Bühl, Leon Zimmermann bei Heidelberg und Joshua Müller bei Mimmenhausen.

 

Die Platzierung:

1. VfB Friedrichshafen (Qualifiziert für die Deutsche Meisterschaft)

2. FT 1844 Freiburg (Qualifiziert für die Deutsche Meisterschaft)

3. HTV/USC Heidelberg

4. TV Bühl

5. TV Rottenburg

 

6. TSV Mimmenhausen

Zurück zur Übersicht