Sven Winter schafft das Triple

26.07.2016

Bei den Deutschen U19-Meisterschaften im Beach-Volleyball haben Schmetterkünstler vom Bundesstützpunkt Nachwuchs in Friedrichshafen gut abgeschnitten. Wie schon 2014 und 2015 wurde Sven Winter in seinem Kieler „Wohnzimmer“ ungeschlagen Deutscher Meister.

Diesmal mit Milan Sievers (KMTV Eagles Kiel) als Partner an seiner Seite, mit dem er auch vom 27. bis 31. Juli für Deutschland bei der U19-Beach-WM in Zypern antreten wird. Mario Schmidgall/Marian Epple, die ebenso wie Sven Winter beide mit den Volley YoungStars Friedrichshafen in der Zweiten Bundesliga Süd spielen, belegten Platz sechs. Niklas Stooß schaffte es mit Partner Jonas Reinhardt aus Bad Kreuznach auf Platz acht. Die frisch gebackenen Landesmeister Daniel Schlipf (Friedrichshafen)/Jan Scheuermann (Heidelberg) belegten den 16. von 25 Plätzen. Der baden-württembergische Landestrainer Michael Mallick ist begeistert von dem Ergebnis seiner Schützlinge und lobt die gute Arbeit in Friedrichshafen: „Sven Winter hat sich am Bundesstützpunkt in Friedrichshafen sehr gut entwickelt. An seinem Beispiel zeigt sich wie wichtig zu Beginn einer Beach-Karriere das Spielen auf hohem Niveau in der Halle ist“, sagte Mallick. „Auch die anderen Starter aus Friedrichshafen können mit ihren Platzierungen zufrieden sein. Besonders gesteigert haben sich Marian Epple und Mario Schmidgall“. 

Zurück zur Übersicht