YoungStars gegen Ex-YoungStars

14.10.2016

Die Teampräsentation des VfB Friedrichshafen haben sich die Volley YoungStars nicht entgehen lassen. Schließlich wollen die Spieler selbst einmal Volleyballprofis werden. Den nächsten Schritt in diese Richtung machen die Jungs vom Häfler Bundesstützpunkt Nachwuchs am Samstag, 15. Oktober, ab 16 Uhr gegen Fellbach. Wohlwissend, dass es noch ein weiter Weg bis an die Spitze ist.

„Wir freuen uns, uns gegen den amtierenden Zweitligameister präsentieren zu dürfen“, sagt Trainer Adrian Pfleghar. Der SV Fellbach hatte die beiden vergangenen Spielzeiten auf Platz eins abgeschlossen, aber jeweils auf den Aufstieg verzichtet.

Und in dieser Saison? „Das Rote Rudel steht weiter für Emotionen, Power und Teamwork“, sagt Trainer Markus Weiß. „Unser Ziel ist es, am Ende auf den ersten drei Plätzen zu landen. Der Titel-Hattrick wäre das Sahnehäubchen.“ Ob das gelingt, hängt natürlich auch von den Leistungen der Neuzugänge ab. Zu den Neuen gehört auch Außenangreifer Jan Jalowietzki, der sich als gebürtiger Häfler besonders auf das Auswärtsspiel freut. Mit Yannick Harms, Jonas Hanenberg und Valters Lagzdins kommen noch drei weitere Ex-YoungStars in die ZF Arena.

Ihnen will das aktuelle Team von Trainer Pfleghar Paroli bieten und zeigen, was sie in den vergangenen Wochen am Bundesstützpunkt gelernt haben. „Wir hoffen, dass wir unsere Heimstärke nutzen und wieder mindestens einen Satz gewinnen können“, gibt sich Pfleghar verhalten optimistisch.

 

Für die YoungStars spielen: Mario Schmidgall, Max von Berg, Johannes Lelle, Marian Epple, Julian Hondmann, Leon Zimmermann, Linus Engelmann, Julian Weisigk, Niklas Stooß, Alex Spintzyk, Felix Roos und Nicolas Hornikel.

Zurück zur Übersicht