Häfler greifen wieder ins Spielgeschehen ein

18.11.2016

Nach fünfwöchiger Spielpause greifen die Volley YoungStars wieder ins Spielgeschehen der 2. Volleyball-Bundesliga Süd ein. Und das gleich zweimal: am Samstag, 19. November, werden sie um 19 Uhr von TSV GA Stuttgart erwartet, am Sonntag, 20. November, beginnt um 14 Uhr das Heimspiel gegen TV/DJK Hammelburg in der ZF Arena.

„Wir freuen uns, dass es jetzt wieder mit dem Wettkampf weitergeht“, sagt Trainer Adrian Pfleghar. Und das gleich in geballter Form, denn insgesamt stehen sechs Spiele in 14 Tagen auf dem Programm.

Die vergangenen Wochen haben die jungen Häfler genutzt, konzentriert und in Ruhe zu trainieren. Zwischendrin erlebten Marian Epple, Julian Weisigk, Felix Roos, Julian Hondmann, Leon Zimmermann und Alex Spintzyk einen besonderen Höhepunkt. Die sechs nahmen in den Herbstferien am Trainingslager der baden-württembergischen 1999er-Auswahl in Mailand teil. „Insgesamt sind wir wieder ein schönes Stück vorwärts gekommen“, bilanzierte BaWü-Trainer Michael Mallick nach den Testspielen gegen italienische Auswahlteams.

Am Wochenende wollen die YoungStars zeigen, dass sie auch in der Liga gute Leistungen bringen können. Bisher punktlos auf dem 13. und letzten Platz, treten sie gegen die „Kellerkollegen“ in Stuttgart (Platz 10) und gegen Hammelburg (Platz 11).

„Beide Gegner sind unter Druck und müssen Punkte holen. Das wollen wir ihnen so schwer wie möglich machen“, kündigt Pfleghar an. Bis auf Niklas Stooß (Rückenverletzung) sind alle Spieler fit und heiß darauf, wieder auf Punktejagd zu gehen.

 Für die YoungStars spielen: Mario Schmidgall, Nicolas Hornikel, Max von Berg, Johannes Lelle, Marian Epple, Julian Hondmann, Leon Zimmermann, Linus Engelmann, Julian Weisigk und Alex Spintzyk.

Zurück zur Übersicht