Besonders hartes Wochenende

01.12.2017

Für die Volley YoungStars steht das zweite Auswärtswochenende auf dem Spielplan. Diesmal geht's nach Franken, wo sie am Samstag, 2. Dezember, bei SV Schwaig antreten. Am Sonntag, 3. Dezember, werden sie bei den Oshino Volleys in Eltmann erwartet.

Die YoungStars, hier Lennart Heckel, werden wieder um jeden Ball kämpfen. (Foto: Günter Kram)
Die YoungStars, hier Lennart Heckel, werden wieder um jeden Ball kämpfen. (Foto: Günter Kram)

Das nach dem Papier leichtere Spiel dürfte die Partie gegen SV Schwaig sein. Nachdem der Slowake Jozef Janosik das Team in seiner ersten Saison als Coach beim SV Schwaig im Vorjahr auf Anhieb auf den zweiten Rang führte, läuft es dieses Jahr noch nicht ganz rund. Die Mittelfranken belegen derzeit „nur" den fünften Platz in der Zweitligatabelle. Ob den YoungStars eine Überraschung gelingen kann, wird sich um 19.30 Uhr in der Hans-Simon-Halle in Schwaig zeigen.
Die schwerere Aufgabe wartet auf jeden Fall am Sonntag ab 16 Uhr in Georg-Schäfer-Sporthalle im 90 Kilometer entfernten Eltmann auf die jungen Häfler. Eltmann ist amtierender Zweitligameister, hat aber aus finanziellen Gründen auf den Aufstieg ins Oberhaus verzichtet. Auch diese Saison haben sich die „Oshinos" bisher kaum eine Blöße gegeben und sind Tabellenführer. Neun Siege und 24 Punkte in zehn Spielen sprechen für sich. Eltmann hat mehrere Erstligaspieler in seinen Reihen und mit Timon Schippmann einen ehemaligen YoungStar.
Was erwartet Adrian Pfleghar beim Doppelspieltag von seinen Spielern? „Wir wollen ein paar Dinge besser machen als auf unserer ersten Auswärtsreise, zum Beispiel, dass wir uns schneller an die neue Umgebung gewöhnen und schnell unsere beste Leistung aufs Feld bringen können", sagt der Trainer vor der Abreise. „Unseren Jungs steht mit zwei Spielen in Schwaig und Eltmann ein besonders hartes Wochenende bevor. Auf das Spiel gegen das mit ehemaligen Erstliga-Spielern gespickte Team aus Eltmann und die Atmosphäre in der Halle sollten sie sich freuen. Das ist etwas Besonderes in ihrer noch jungen Karriere", gibt Stützpunktleiter Ralf Hoppe den Jungs mit auf den Weg.
Der Kader der YoungStars: Tobias Hosch, Max von Berg, Benedikt Waldinger, Lennart Heckel, Johann Reusch, Linus Engelmann, Severin Hauke, Marco Frohberg, Onno Möller, Markus Hieber und Johannes Lelle.

Zurück zur Übersicht