YoungStars geben Tabellenführer Paroli

10. Oktober 2020 Zurück zur Artikelübersicht »

Mit guten Leistungen haben sich die Volley YoungStars bei der 1:3-Niederlage (17:25, 19:25, 25:22, 20:25) in Mimmenhausen präsentiert. Mehr als ein Satzgewinn war gegen den Tabellenführer nicht drin.

Gut geblockt: Fabian Hosch (links) und Philipp Herrmann. (Foto: Günter Kram)

Spielertrainer Christian Pampel zeigte, dass er auch mit mittlerweile 41 Jahren ein wichtiger Punktegarant ist. Sehr zum Leidwesen der jungen Häfler, die gegen den routinierten Spielertrainer des Öfteren das Nachsehen hatten. In den ersten beiden Sätzen zeigten sie dennoch mit guten Schnellangriffen, was sie seit August am Bundesstützpunkt Friedrichshafen gelernt haben. Alles in allem agierten Milan Kvrzic, Fabian Hosch, Lovis Homberger, Silvio Hellrigl, Philipp Herrmann, Pascal Zippel, Tom Fust, Linus Engelmann, Anton Jung, und Libero Simon Kohn jedoch zu verhalten, um gegen die Hausherren im Salemer Bildungszentrum bestehen zu können.
Wie wichtig Pampel als Führungsspieler ist, sahen die Zuschauer im dritten Satz, als er sich eine Verschnaufpause gönnte. Gleichzeitig schlugen die YoungStars mutiger auf, schlossen ihre Angriffe erfolgreich ab und holten am Ende den Satz. Sehenswert waren auch die Blockaktionen.
Nachdem die Häfler auch den vierten Durchgang lange vorne lagen, keimte die Hoffnung auf einen weiteren Satz- und somit Punktgewinn auf. Zu viele Individuelle Fehler machten dieses Vorhaben jedoch zunichte. Als wertvollster Spieler (MVP) tat sich Angreifer Linus Engelmann hervor. Beim TSV Mimmenhausen holte sich der Ex-YoungStar Benedikt Waldinger diese Auszeichnung.